WASSER

HEINO GÄRTNER

KARL: Aber dieses Wasser kann man wirklich nicht trinken ...

CHAT: Ja, wie der Name schon sagt, ist das Produkt auch nicht zum Trinken gedacht – sondern eher im Brauchwasser- und Freizeitbereich angesiedelt: Springbrunnen, Straßenreinigung, robuste Zierpflanzen, so was. Wenn Sie aber Trinkwasser wollen ...

KARL: Ja, genau. Deswegen bin ich gekommen.

CHAT: ... dann werfen Sie doch mal einen Blick auf unsere Produktliste.«

 

Die Unternehmensberater der AquaServiceCompany machen ganze Arbeit: Als Verkäufer schwatzen sie Ahnungslosen die Ware Wasser überteuert auf, was nach der Privatisierung der Wasserversorgung kein Problem ist; als Umstrukturierer jonglieren sie nach dem immer gleichen Schema mit »Personalressourcen« und machen Arbeiter nass. Als sie von der Konzernleitung in die Provinz berufen werden, gerät ihnen ein Standardauftrag außer Kontrolle: Ein rätselhafter Fisch entwickelt ein somnambules Eigenleben; zwei alte Wasserwerk-Malocher verheddern sich mit ungeahnten Folgen in der neuesten Technologie und Konzernlenker Katzenberg kann seine Liebe zum Guten, Wahren und Schönen nicht mehr beherrschen.

Das Buch zum Stück ist im Wehrhahn Verlag erhältlich

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Theater Nordstadt